Beiträge mit dem Schlagwort: Zeit

Und dies wird nur dem gewährt….

Ich suche Zuflucht bei Allah vor der Gesellschaft von faulen untätigen Leuten! Ich habe viele Menschen gesehen, die mit mir das versuchten, was unter vielen üblich ist, sich sehr viel untereinander zu besuchen, und sie nennen diese häufigen Besuche eine Art Dienstleistung. Sie wollen mit mir sitzen und plaudern, so wie jene, die darüber reden, worüber andere Leute reden, und was niemanden angeht, und das Ghibah (Lästerei) sein könnte.

Dies ist, was viele Leute heutzutage tun. Die Person, die besucht wird, wünscht sich das vielleicht, oder sehnt sich danach, und fühlt sich einsam, wenn niemand ihn besucht, besonders zu feierlichen Ereignissen oder an ‘Id.
So siehst du sie untereinander besuchen, und sie belassen es nicht dabei Grüße auszurichten und Salaam zu sagen, vielmehr fügen sie dem ziemlich viel von dem zu, was ich Zeitverschwendung nenne.

Als ich begriff, dass Zeit die edelste Sache ist, und dass sie dazu genutzt werden sollte Gutes zu tun, hasste ich es, und ich hatte zwei Möglichkeiten: Sie zurechtzuweisen, was Probleme verursachen würde, oder es so anzunehmen, und Zeit zu verschwenden!
Also versuchte ich so gut es ging das Treffen mit Menschen zu vermeiden, und wenn ich sie doch traf, versuchte ich das Gespräch kurz zu halten, damit ich schnell weg konnte.

Dann bereitete ich Dinge vor, mit denen ich mich beschäftigen konnte, um zu verhindern mit ihnen zu sprechen, wenn sie mich trafen, damit keine Zeit vergeudet wurde. Einige der Vorbereitungen, die ich traf waren, das Schneiden von Papier zum Schreiben, das Spitzen der Stifte, das Zusammenfügen von Papier, um Notizbücher zu machen, denn diese Dinge sind notwendig, aber erfordern kein Denken oder keine Konzentration. Ich hob diese Dinge für den Zeitpunkt ihrer Besuche auf, damit nichts von meiner Zeit verschwendet wurde.

Wir bitten Allah uns die Kostbarkeit der Zeit begreifen zu lassen, und uns zu helfen sie gut auszunutzen.

Ich habe viele Leute getroffen, die den Sinn des Lebens nicht kennen. Allah hat einige von ihnen unabhängig des Unterhaltes gemacht, weil sie sehr viel Reichtum besitzen. So sitzen sie den größten Teil des Tages auf dem Marktplatz, und beobachten die Menschen, sehen vielleicht eine Menge schlechter Taten und Verwerfliches. Einige von ihnen konzentrieren sich auf das Spielen von Schach, und andere verschwenden ihre Zeit mit dem Gerede über die Herrscher, oder wie teuer oder billig Dinge sind, und so weiter.
Mir wurde klar, dass Allah niemanden das Verständnis über die Kostbarkeit des Lebens, und den Wert der Zeit und Gesundheit gibt, außer jenen, die Er dazu anregt, das Beste aus ihr herauszuholen.

Und dies wird nur demjenigen gewährt, der einen gewaltigen Anteil (am Guten) hat. [41:35]

[Ibn al Jawzi, Said al-Khatir]

schams.wordpress.com

Advertisements
Kategorien: Az Zuhd - Verlasse die Dunya, Für Muslime, Tazkiyyah - Charakterreinigung | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die schlimmste Zeit

Es wurde überliefert, dass Abu Hazim Al-Ashja’i – möge Allah sich seiner erbarmen – sagte: „Wenn du dich selbst in einer Zeit wiederfindest, in der Worte als Wissen und Wissen als Taten akzeptiert werden (anstatt es in Taten umzusetzen), dann befindest du dich in der schlimmsten Zeit und unter den schlimmsten Menschen. [ Abû Bakr Al-Daynûrî, Al-Mujâlasah wa Jawâhir Al-’Ilm` 4:338]

Kategorien: Ahadith und Zitate, Für Muslime, Zeichen des Jüngsten Tages | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zehn Dinge die wir vergeuden

10 Dinge, die wir vergeuden
10 Dinge, die wir vergeuden

1. Unser Wissen:
Vergeudet dadurch, dass wir nicht danach handeln.

2. Unsere Taten:
Vergeudet dadurch, dass wir sie nicht mit Aufrichtigkeit verrichten.

3. Unser Vermögen:
Vergeudet durch das Ausgeben für Dinge, die uns keine Ajr (Belohnung von Allah) einbringen. Wir vergeuden unser Geld, unsere Stellung, unsere Autorität, für Dinge, die uns weder in diesem Leben noch im Akhira (Jenseits) Nutzen bringen.

4. Unsere Herzen:
Vergeudet, weil in ihnen kein Platz ist für die Liebe zu Allah und dem Verlangen, sich Ihm zuzuwenden und das Gefühl der Ruhe und Zufriedenheit, da unsere Herzen stattdessen mit anderen Dingen oder Personen gefüllt sind.

5. Unsere Körper:
Vergeudet, weil wir sie nicht für Ibada (Anbetung) und gottesdienstliche Handlungen für Allah nutzen.

6. Unsere Liebe:
Unsere emotionale Liebe ist den falschen Dingen zugewandt, nämlich nicht Allah, sondern etwas oder jemand anderem.

7. Unsere Zeit:
Vergeudet, da sie nicht richtig genutzt wird, um das auszugleichen, was geschehen ist, durch das Verrichten von rechtschaffenen Taten, um die vorigen Taten zu ersetzen.

8. Unser Intellekt:
Vergeudet an Dingen, die nicht nützlich und für die Gesellschaft und den einzelnen Menschen schädlich sind, anstatt an Einkehr und Besinnung.

9. Unser Dienst:
Vergeudet durch den Dienst für jemanden, der uns nicht näher zu Allah bringen wird oder uns in der Dunya (Diesseits) nützt.

10. Unser Dhikr (Gedenken Allahs):
Vergeudet, weil es keine Auswirkung auf uns oder unsere Herzen hat.

Imam Ibn al-Qayyim al-Jawziyya

Kategorien: Az Zuhd - Verlasse die Dunya, Für Muslime | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: