Beiträge mit dem Schlagwort: Ibadah

Deine Fehler haben dich gefesselt

Spuren der Sünden

Von Al-Faḍl ibn Al-Qazzāz wird berichtet: “Ich hörte Al-Fuḍail ibn ʿIyād sagen: “[…] Wenn ich mich Allāh widersetzt habe, so erkenne ich es an dem Verhalten meines Esels und meines Bediensteten.” Einige sagten: “Im Benehmen meiner Frau und meines Viehs.” Wenn der Mensch sieht, dass das Auto immer eine Panne bekommt, oder wenn er sieht, dass sein Bediensteter und seine Frau ungehorsam werden, so soll er sich selbst überprüfen, denn vielleicht hat er das Recht Allāhs – ʿazza wa jalla – vernachlässigt. Von Isḥāq ibn Ibrāhīm wurde berichtet: “Wenn du es nicht schaffst in der Nacht aufzustehen und tagsüber zu fasten, so wisse, dass du bedürftig und gefesselt bist. Deine Fehler haben dich gefesselt.” Und dies ist so, wie manche sagten als sie folgendes gefragt wurden: “Wir schaffen es nicht nachts aufzustehen.” Sodann antworteten sie: “Eure Sünden haben euch entfernt und eure Fehler haben euch gefesselt.” Sufiān sagte: “Mir wurde es fünf Monate lang verboten, wegen einer Sünde, die ich beging, nachts aufzustehen.” Einige sagten: “Zu den Zeichen von jemanden, der in den Sünden ertrank, gehören, dass sich seine Brust für das Aufstehen in der Nacht und das Fasten am Tag nicht öffnet. Und dies außerhalb von Ramaḍān, denn alle Menschen fasten im Ramaḍān. So ist dies außerhalb von Ramaḍān. Und wenn der Mensch nicht in der Lage ist (nachts) aufzustehen, und zu fasten, so soll er wissen, dass er in die Sünden ertrunken ist.”

Quelle: http://www.islamweb.net

Kategorien: Ahadith und Zitate, Für Muslime, Tazkiyyah - Charakterreinigung | Schlagwörter: , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Süße der Anbetung

Nasr ibn Mahmud al-Balkhi erzählte, dass Ahmad ibn Harb sagte:„Ich betete Allah 50 Jahre lang an, und war nicht im Stande die Süße der Anbetung zu finden, bis ich drei Dinge aufgab:

1. Ich gab auf die Anerkennung der Menschen zu suchen, so war ich im Stande, die Wahrheit zu sprechen.
2. Ich verließ die Gesellschaft des Sünders, so war ich im Stande, den Rechtschaffenen Gesellschaft zu leisten.
3. Ich gab die Süße des irdischen Lebens auf, so war ich im Stande, die Süße des Jenseits zu finden.”

[Siyar Alam an-Nubala]

Kategorien: Ahadith und Zitate, Az Zuhd - Verlasse die Dunya, Das Gebet, Für Muslime, Fiqh & Ibadah | Schlagwörter: , | Hinterlasse einen Kommentar

Zehn Dinge die wir vergeuden

10 Dinge, die wir vergeuden
10 Dinge, die wir vergeuden

1. Unser Wissen:
Vergeudet dadurch, dass wir nicht danach handeln.

2. Unsere Taten:
Vergeudet dadurch, dass wir sie nicht mit Aufrichtigkeit verrichten.

3. Unser Vermögen:
Vergeudet durch das Ausgeben für Dinge, die uns keine Ajr (Belohnung von Allah) einbringen. Wir vergeuden unser Geld, unsere Stellung, unsere Autorität, für Dinge, die uns weder in diesem Leben noch im Akhira (Jenseits) Nutzen bringen.

4. Unsere Herzen:
Vergeudet, weil in ihnen kein Platz ist für die Liebe zu Allah und dem Verlangen, sich Ihm zuzuwenden und das Gefühl der Ruhe und Zufriedenheit, da unsere Herzen stattdessen mit anderen Dingen oder Personen gefüllt sind.

5. Unsere Körper:
Vergeudet, weil wir sie nicht für Ibada (Anbetung) und gottesdienstliche Handlungen für Allah nutzen.

6. Unsere Liebe:
Unsere emotionale Liebe ist den falschen Dingen zugewandt, nämlich nicht Allah, sondern etwas oder jemand anderem.

7. Unsere Zeit:
Vergeudet, da sie nicht richtig genutzt wird, um das auszugleichen, was geschehen ist, durch das Verrichten von rechtschaffenen Taten, um die vorigen Taten zu ersetzen.

8. Unser Intellekt:
Vergeudet an Dingen, die nicht nützlich und für die Gesellschaft und den einzelnen Menschen schädlich sind, anstatt an Einkehr und Besinnung.

9. Unser Dienst:
Vergeudet durch den Dienst für jemanden, der uns nicht näher zu Allah bringen wird oder uns in der Dunya (Diesseits) nützt.

10. Unser Dhikr (Gedenken Allahs):
Vergeudet, weil es keine Auswirkung auf uns oder unsere Herzen hat.

Imam Ibn al-Qayyim al-Jawziyya

Kategorien: Az Zuhd - Verlasse die Dunya, Für Muslime | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

ZEHN GRÜNDE, DIE ALLAHS LIEBE ZU SEINEM DIENER UND DIE LIEBE DES DIENERS ZU SEINEM HERRN NACH SICH ZIEHEN

Die Liebe zu Allah

♥ ZEHN GRÜNDE, DIE ALLAHS LIEBE ZU SEINEM

DIENER UND DIE LIEBE DES DIENERS ZU SEINEM

HERRN NACH SICH ZIEHEN ♥

Autor: Ibnul Qayyim al Jawziyyah, Quelle: Madarij as-Saalikeen (Vol. 3, Seite 17-18 )

Aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt

________________________________

ERSTENS: Das Rezitieren des Qur´ans, während man über seine Bedeutung nachdenkt und was damit gemeint ist.

ZWEITENS: Man nähert sich Allah, indem man freiwillige Taten, nach den obligatorischen Taten verrichtet. Dies ist in einem Hadith Qudsi genannt worden:

„Mein Diener nähert sich Mir mit den freiwilligen Taten bis ich ihn Liebe. (…)“

(al-Bukhary)

DRITTENS: Durch beständiges Gedenken an Allah unter allen Umständen, mit der Zunge, dem Herz und den Taten. Die Größe der Liebe von Allah ist durch dieses bestimmt.

VIERTENS: Dem Vorrang geben, was Er (Allah) liebt, über dem was du liebst, wenn du von deinen Begierten befallen wirst.

FÜNFTENS: Das Herz wird begierig/ eifrig nach Allahs Namen, und Seinen Attributen und das Herz schlendert in diesen Garten des Wissens.

SECHSTENS: Durch das Betrachten/ das Beobachten von Allahs Liebenswürdigkeit, Seiner Güte und Seiner Großzügigkeit, alle beide versteckt und offen.

SIEBTENS: Und dieses ist der wundervollste Grund für die Liebe Allahs:

Wenn das Herz weich bzw. sanftmütig, unterworfen und demütig vor Allah wird.

ACHTENS: Durch das Alleine-sein mit Allah, während der Zeit, wenn der Herr herunterkommt, während des letzten Drittels der Nacht, derweil man Sein Buch liest und dies beendet durch die Reue und der Bitte nach Vergebung.

NEUNTENS: Durch das Sitzen mit den geliebten und ehrlichen Menschen, während man vom fruchtbarsten Teil ihres Vortrags profitiert. Und man gewinnt Allahs Liebe, indem man nicht redet, außer wenn das Sprechen nutzbringender ist und du weißt, dass es deinen Zustand verbessern wird und nützlich für Andere sein (wird).

ZEHNTENS: Durch das Fernbleiben von jedem Grund, welches zwischen deinem Herzen und Allah ist

Kategorien: Für Muslime, Fiqh & Ibadah | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: