Der Jüngste Tag

Vorzeichen vom Ende

Vorzeichen vom Ende

Die kleinen Zeichen

1. Das Prophetentum von Muhammad صلى الله عليه وسلم
2. Der Tod des Propheten صلى الله عليه وسلم
3. Die Eroberung von Bait ul-Maqdis (Jerusalem)
4. Die Pest von Emmaus (in Palästina)
5. Der Anstieg von Wohlstand, so dass Sadaqah (Almosen) nicht nötig ist
6. Versuchungen und bürgerlicher Streit:
(i) Das Auftreten von Unruhen im Osten
(ii) Der Mord an Uthman, radiAllahu ‘anhu
(iii) Die Schlacht von Al-Jamaal
(iv) Die Schlacht von Siffeen
(v) Das Auftreten der Charidschiten
(vi) Das Ereignis von Al-Harrah
(vii) Das Erscheinen der Aussage, dass der Qur’an erschaffen ist
(viii) Das Befolgen der Art und Weise von vorigen Nationen
7. Das Erscheinen von Menschen, die vorgeben, Propheten zu sein
8. Weit verbreitete Sicherheit
9. Das Auftreten von Feuer im Hijaz
10. Kampf gegen die Türken
11. Kampf gegen die Nicht-Araber
12. Verschwinden von Vertrauenswürdigkeit
13. Verschwinden von Wissen und Erscheinen von Unwissenheit
14. Anstieg der Zahl der Polizisten und der Helfer der Unterdrücker
15. Verbreitung von Unzucht
16. Verbreitung von Wucher
17. Verbreitung von Musikinstrumenten und der Gedanke, sie wären erlaubt
18. Trinken von Rauschmitteln und die Erlaubnis dazu
19. Schmücken die Moscheen und das Rivalisieren darin
20. Das Bauen von hohen Gebäuden
21. Das Sklavenmädchen gebärt seine Herrin
22. Zunahme der Tötung
23. Die Zeit geht schnell vorbei
24. Zusammenkommen von Märkten
25. Auftreten von Shirk in dieser Ummah
26. Auftreten von Schlechtigkeit, Abbrechen von Beziehungen und Misshandlung von Nachbarn
27. Das Färben der grauen Haare mit schwarzen Farbstoff
28. Anstieg des extremen Geizes
29. Anstieg des Handels
30. Viele Erdbeben
31. Auftreten des Versinkens in der Erde, die Verwandlung in Tiere und Falsch-Anschuldigungen
32. Das Verscheiden der Frommen
33. Die Anhebung von abscheulichen Menschen auf Positionen von Bedeutung
34. Gegrüßt werden nur die Leute, die man kennt
35. Wissen wird woanders als bei den Gelehrten der Wahrheit gesucht
36. Erscheinen von Frauen in Kleidung, die nicht bedeckt
37. Die Wahrhaftigkeit der Träume der Gläubigen
38. Verbreitung und Anstieg des Schreibens
39. Lockerheit im Zusammenhang mit der Sunnah
40. Zunahme der Größe der Neumonde
41. Anstieg der Falschheit und keine Sorge, Berichte zu überprüfen
42. Anstieg falschen Zeugnisses und das Zurückhalten des wahren Zeugnisses
43. Große Anzahl von Frauen und kleine Anzahl von Männern
44. Plötzlicher Tod wird alltäglich
45. Hass in den Herzen der Menschen
46. Die Rückkehr des Landes der Araber dazu, Weiden und Flüsse zu sein
47. Zunahme von Regen, aber Rückgang der Erträge
48. Die Enthüllung eines Berges aus Gold am Euphrat
49. Das Sprechen von wilden Tieren und leblosen Objekten mit den Menschen
50. Der Wunsch nach dem Tod wegen der Schwere der Prüfungen
51. Anstieg der Anzahl der ‘Römer’ und ihr Kampf gegen die Muslime
52. Sieg über Konstantinopel
53. Das Erscheinen des Al-Qahtaanee
54. Kampf gegen die Juden
55. Die Ausweisung der bösen Menschen von Al-Madeenah, dann seine Verwüstung am Ende der Zeit
56. Das Senden eines angenehmen Windes um die Seelen der Gläubigen hinweg zu nehmen
57. Der Angriff auf das Heilige Haus und der Abbau der Ka’bah

Die großen Zeichen

a. Der Mahdi
b. Der Anti-Christ [Masieh Ud-Dağğal]
c. Der Herabstieg des Jesus عليه سلم
d. Gog und Magog
e. Die drei großen Senkungen der Erde
f. Das Erscheinen von Rauch am Himmel
g. Aufgang der Sonne im Westen
h. Das Tier der Erde [Daabbat Ul-Ard]
i. Das Feuer, das die Menschen zusammen bringt

übersetzt von Maimuna Yvonne Bienas aus: http://www.salafipublications.com/sps/

http://www.quranundhadith.WordPress

Advertisements
Kategorien: Zeichen des Jüngsten Tages | Schlagwörter: , | Hinterlasse einen Kommentar

Ich habe nie den Athan gehört ohne mich daran zu erinnern…

Es wird berichtet, dass Raabiah sagte: „Ich habe nie den Adhan gehört, ohne mich dabei an den Rufer zu erinnern, der den Tag der Auferstehung verkünden wird.

Und ich habe nie den Schnee fallen sehen, ohne mir dabei, die fliegenden Seiten der Aufzeichnungen von den Taten der Menschen (an diesem Tag) vorzustellen, und ich habe nie Schwärme von Heuschrecken gesehen, ohne dabei an die große Versammlung am letzten Tag zu denken.“

[Sifat as-Safwah]

Kategorien: Ahadith und Zitate, Der Jüngste Tag | Schlagwörter: | Hinterlasse einen Kommentar

Vorzeichen vom Ende

Vorzeichen vom Ende
A. DIE KLEINEN ZEICHEN
1. Das Prophetentum von Muhammad صلى الله عليه وسلم
2. Der Tod des Propheten صلى الله عليه وسلم
3. Die Eroberung von Bait ul-Maqdis (Jerusalem)
4. Die Pest von Emmaus (in Palästina)
5. Der Anstieg von Wohlstand, so dass Sadaqah (Almosen) nicht nötig ist
6. Versuchungen und bürgerlicher Streit:
(i) Das Auftreten von Unruhen im Osten
(ii) Der Mord an Uthman, radiAllahu ‘anhu
(iii) Die Schlacht von Al-Jamaal
(iv) Die Schlacht von Siffeen
(v) Das Auftreten der Charidschiten
(vi) Das Ereignis von Al-Harrah
(vii) Das Erscheinen der Aussage, dass der Qur’an erschaffen ist
(viii) Das Befolgen der Art und Weise von vorigen Nationen
7. Das Erscheinen von Menschen, die vorgeben, Propheten zu sein
8. Weit verbreitete Sicherheit
9. Das Auftreten von Feuer im Hijaz
10. Kampf gegen die Türken
11. Kampf gegen die Nicht-Araber
12. Verschwinden von Vertrauenswürdigkeit
13. Verschwinden von Wissen und Erscheinen von Unwissenheit
14. Anstieg der Zahl der Polizisten und der Helfer der Unterdrücker
15. Verbreitung von Unzucht
16. Verbreitung von Wucher
17. Verbreitung von Musikinstrumenten und der Gedanke, sie wären erlaubt
18. Trinken von Rauschmitteln und die Erlaubnis dazu
19. Schmücken die Moscheen und das Rivalisieren darin
20. Das Bauen von hohen Gebäuden
21. Das Sklavenmädchen gebärt seine Herrin
22. Zunahme der Tötung
23. Die Zeit geht schnell vorbei
24. Zusammenkommen von Märkten
25. Auftreten von Shirk in dieser Ummah
26. Auftreten von Schlechtigkeit, Abbrechen von Beziehungen und Misshandlung von Nachbarn
27. Das Färben der grauen Haare mit schwarzen Farbstoff
28. Anstieg des extremen Geizes
29. Anstieg des Handels
30. Viele Erdbeben
31. Auftreten des Versinkens in der Erde, die Verwandlung in Tiere und Falsch-Anschuldigungen
32. Das Verscheiden der Frommen
33. Die Anhebung von abscheulichen Menschen auf Positionen von Bedeutung
34. Gegrüßt werden nur die Leute, die man kennt
35. Wissen wird woanders als bei den Gelehrten der Wahrheit gesucht
36. Erscheinen von Frauen in Kleidung, die nicht bedeckt
37. Die Wahrhaftigkeit der Träume der Gläubigen
38. Verbreitung und Anstieg des Schreibens
39. Lockerheit im Zusammenhang mit der Sunnah
40. Zunahme der Größe der Neumonde
41. Anstieg der Falschheit und keine Sorge, Berichte zu überprüfen
42. Anstieg falschen Zeugnisses und das Zurückhalten des wahren Zeugnisses
43. Große Anzahl von Frauen und kleine Anzahl von Männern
44. Plötzlicher Tod wird alltäglich
45. Hass in den Herzen der Menschen
46. Die Rückkehr des Landes der Araber dazu, Weiden und Flüsse zu sein
47. Zunahme von Regen, aber Rückgang der Erträge
48. Die Enthüllung eines Berges aus Gold am Euphrat
49. Das Sprechen von wilden Tieren und leblosen Objekten mit den Menschen
50. Der Wunsch nach dem Tod wegen der Schwere der Prüfungen
51. Anstieg der Anzahl der ‘Römer’ und ihr Kampf gegen die Muslime
52. Sieg über Konstantinopel
53. Das Erscheinen des Al-Qahtaanee
54. Kampf gegen die Juden
55. Die Ausweisung der bösen Menschen von Al-Madeenah, dann seine Verwüstung am Ende der Zeit
56. Das Senden eines angenehmen Windes um die Seelen der Gläubigen hinweg zu nehmen
57. Der Angriff auf das Heilige Haus und der Abbau der Ka’bah

B. DIE GROSSEN ZEICHEN
a. Der Mahdi
b. Der Anti-Christ [Masieh Ud-Dağğal]
c. Der Herabstieg des Jesus عليه سلم
d. Gog und Magog
e. Die drei großen Senkungen der Erde
f. Das Erscheinen von Rauch am Himmel
g. Aufgang der Sonne im Westen
h. Das Tier der Erde [Daabbat Ul-Ard]
i. Das Feuer, das die Menschen zusammen bringt

übersetzt von Maimuna Yvonne Bienas

Kategorien: Für Muslime, Für Nichtmuslime, Zeichen des Jüngsten Tages | Schlagwörter: , | Hinterlasse einen Kommentar

Die schlimmste Zeit

Es wurde überliefert, dass Abu Hazim Al-Ashja’i – möge Allah sich seiner erbarmen – sagte: „Wenn du dich selbst in einer Zeit wiederfindest, in der Worte als Wissen und Wissen als Taten akzeptiert werden (anstatt es in Taten umzusetzen), dann befindest du dich in der schlimmsten Zeit und unter den schlimmsten Menschen. [ Abû Bakr Al-Daynûrî, Al-Mujâlasah wa Jawâhir Al-’Ilm` 4:338]

Kategorien: Ahadith und Zitate, Für Muslime, Zeichen des Jüngsten Tages | Schlagwörter: , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Himmel hat sich verdunkelt

Die Erde bebt, der Himmel hat sich verdunkelt. Übel ist, infolge der Ungerechtigkeit der Frevler und Übeltäter, auf Land und Meer zum Vorschein gekommen. Der Segen ist verschwunden, gute Taten sind wenig, die Tiere(Biester) sind schwächer geworden, das Leben ist, wegen der Boshaftigkeit der Missetäter, verdorben.

Das Morgenlicht und die Finsternis der Nacht vergießen Tränen, anlässlich der begangenen schrecklichen Taten.

Ehrenhafte Schreiber unter den Engeln und andere von ihnen haben sich, wegen vorherrschender Verbrechen und Gräueltaten, bei ihrem Herrn beklagt.
Bei Allah! Das ist eine Warnung vor der sich nähernden Qual, und den bevorstehenden Heimsuchungen, deshalb habt ihr keinen Ausweg, außer der aufrichtigen Reue, solange die Reue noch möglich ist. Wartet nicht, bis es kein Entkommen mehr gibt, Allah sagt:

Und die Frevler werden bald erfahren, zu welchem Ort sie zurückkehren werden. [26:227]

[Übersetzt aus dem Englischen; al-Fawaid von ibn Qayyim]

Kategorien: Der Jüngste Tag, Für Muslime, Tod - Der Genusszerstörer | Schlagwörter: , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: