Der Beduine Zahir bin Haram

Der Beduine Zahir bin Haram (ra)
بسم الله الرحمن
الرحيم

Anas ibn Malik radiAllahu 3anh- sagte: Es gab einen Mann unter den Beduinen,
namens Zahir bin Haram radiAllahu 3anh Wann immer er nach Madinah
kam, um seine Bedürfnisse zu erledigen, brachte er dem Propheten –
Sallahu 3alayhi w sallam – etwas als Geschenk mit wie
Hüttenkäse oder Butter. Der Prophet – Sallahu 3alayhi w sallam-
breitete ebenfalls etwas für ihn vor, um es ihn zu geben, wenn er
gehen wollte. Der Prophet – Sallahu 3alayhi w sallam- liebte ihn
und sagte: „Zahir ist unser Beduine und wir sind
seine Stadtbewohner.“ Zahir sah nicht gut aus.
Eines Tages verlies Zahir – radiAllahu 3anh die Wüste und kam zum
Propheten – Sallahu 3alayhi w sallam-, aber er fand ihn nicht.
Er hatte einige Güter zu verkaufen, sodann ging er zum Marktplatz.
Als der Prophet – Sallahu 3alayhi w sallam- über seine Ankunft
erfuhr, so ging er zum Marktplatz, um nach ihn zu schauen. Der
Prophet – Sallahu 3alayhi w sallam – kam an und sah ihn,
wie er Güter verkaufte und der Schweiß rollte von seinem Gesicht
hinunter. Er trug Beduinen Kleider, die nicht gut rochen. Der
Prophet – Sallahu 3alayhi w sallam – umarmte ihn von
hinten ganz fest, während Zahir – radiAllahu 3anh- unbewusst war
und nicht sehen konnte, wer hinter ihm war. Zahir radiAllahu 3anh
wurde ängstlich und sagte: „Lass mich los! Wer ist
das?“ Aber der Prophet – Sallahu 3alayhi w sallam-
schwieg. Zahir versuchte sich loszureißen und schaute nach rechts
und links und als er den Propheten – Sallahu 3alayhi w sallam-
sah, beruhigte er sich und lehnte sich an die Brust des Propheten
– Sallahu 3alayhi w sallam. Der Prophet – Sallahu 3alayhi
w sallam – fing an mit ihm Scherze zu machen und sagte in der
Öffentlichkeit:„Wer will diesen Diener kaufen?! Wer will
diesen Diener kaufen?!“ Daraufhin schaute sich
Zahir radiAllahu 3anh an und dachte an seine extreme Armut, da er
weder Besitz noch gutes Aussehen hatte. Er sagte: „O
Gesandter Allahs, du wirst mich unverkäuflich
finden.“ Der Prophet – صلى الله عليه و
سلم – sagte: „Aber du bist nicht
unverkäuflich bei Allah. Für Allah bist du sehr
wertvoll.“

Advertisements
Kategorien: Für Muslime, Geschichten - Biografien - Erzählungen, Geschichten der Sahaba - Tabiin - Salaf | Schlagwörter: , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: