Der Nationalismus

Der
Nationalismus

von Schaich
‘Abdul-’Aziz Ibn Baz Aus seinem Buch: “Naqd
al-Qawmiyyat-ul-’Arabiyyah” (S.39-44) (Eine Kritik am arabischen
Nationalismus). In der Tat hat der Islam alle Rufe der Tage der
Unwissenheit (Jahiliyyah) verboten. Es gibt viele textliche Beweise
die alle Charakteristika und Taten dieser Zeit der Unwissenheit
verbieten, außer die (guten) Praktiken, die der Islam verziehen
hat. Und woran kein Zweifel besteht ist, dass der Ruf zum
Nationalismus in der Tat einer diese Rufe der Jahiliyyah ist. Und
zwar weil Nationalismus ein Ruf zu etwas anderem als dem Islam ist
und eine Unterstützung für etwas anderes als die Wahrheit. Und wie
viele Verbrechen, Übel und schwere Kriege haben solche Rufe der
Jahiliyyah über die Menschen gebracht und ihren Seelen, ihrem
Reichtum und ihrem Besitz großen Schaden zugefügt. Die Konsequenzen
solcher Rufe waren ein Bruch in ihrer (muslimischen) Einheit, ein
einheimsen von Feindschaft und Hass füreinander, in ihren Herzen,
und eine Spaltung zwischen ihnen in Stämme und Nationen! Ibn
Taymiyyah – Allahs Barmherzigkeit auf ihm – sagte: “Alles, was dem
Ruf (der Da’wah) des Islams und des Qur’ans fremd ist, in Hinblick
auf die Abstammung, Land, Nationalität, Rechtsschulen und
Methodologien, so ist dies von den Rufen der Tage der Unwissenheit
(Jahiliyyah). Einmal stritten die Muhajirin 1 und die Ansar 2 , so
dass einer der Muhajirin sagte: ‘O Muhajirin!’ (er meinte, kommt
und helft mir) Und einer der Ansar sagte: ‘O Ansar!’ Als der
Prophet – Allahs Heil und Segen auf ihm – dies hörte, sagte er:
‘Ist es wirklich so, dass ihr mit den Rufen der Jahiliyyah ruft,
während ich noch unter euch weile?!’ [Überliefert bei al-Buchari
(8/137)] Und er wurde deswegen sehr böse.” [Majmu‘
ul-Fatawa(3/456)] Von den textlichen Beweisen hinsichtlich dieser
Angelegenheiten sind Allahs Worte (in der ungefähren Bedeutung):
“Als die Ungläubigen in ihren Herzen Stolz und Arroganz hegten –
den Stolz und die Arroganz der Jahiliyyah – sandte Allah auf Seinen
Gesandten und auf die Gläubigen Seine Ruhe hinab.” [Surah al-Fath
(48):26] Der Prophet – Allahs Heil und Segen auf ihm -sagte: “Wer
den Gehorsam unterlässt und sich von der Jama’ah abspaltet und dann
stirbt, so stirbt er den Tod (eines Todes) der Tage der
Unwissenheit (Jahiliyyah). Wer unter der Flagge der Blinden kämpft,
aus ‘asabiyyah 3 wütend wird, und dazu aufruft, oder es unterstützt
und dann stirbt, so stirbt er den Tod (eines Todes) der Tage der
Unwissenheit (Jahiliyyah).” [Überliefert bei Muslim in seinem Sahih
(6/21), von Abu Hurairah] In Sahih Muslim (8/120) sagte der Prophet
– Allahs Heil und Segen auf ihm-: “In der Tat hat mir Allah
offenbart, dass ihr Demut haben sollt. Und dass sich niemand stolz
und tyrannisch/unterdrückend einem anderen gegenüber verhalten
soll, noch soll er einem anderen gegenüber prahlen.” Folglich gibt
es keinen Zweifel, dass das Aufrufen zum Nationalismus ein Aufrufen
zu ‘asabiyyah ist! Und es ist ein Ruf dazu, für die Sache dieser
spalterischen/parteischen Gruppe wütend zu werden und für sie zu
kämpfen. Auch gibt es keinen Zweifel darüber, dass der Ruf zum
Nationalismus ein Ruf zur Übertretung (der Grenze), Stolz und
Arroganz ist. Dies ist so, da der Nationalismus kein Lebensweg ist,
der göttlich offenbart wurde, und der die Menschen von
Unterdrückung und stolzer Prahlerei abhalten würde. Im Gegenteil,
es ist eine Ideologie aus den Tagen der (vorislamischen)
Unwissenheit, die ihre Anhänger zum Prahlen über ihre Gruppe und
zum Fanatismus diesbezüglich führt, selbst wenn sie Unterdrücker
sind und die anderen die Unterdrückten!! Also ihr edlen Leser,
bedenkt dies gut und die Wahrheit wird euch klar gemacht werden!
Ein anderer Beweis der damit zusammenhängt ist das, was bei
at-Tirmidhi berichtet wird, dass der Gesandte Allahs – Allahs Heil
und Segen auf ihm – sagte: “Die Leute sollen aufhören über ihre
verstorbene Vorfahren zu prahlen – die lediglich Brennstoff für das
Höllenfeuer sind – oder sie werden Allah sicher bedeutungsloser
werden als der Käfer, der Fäkalien an seiner Nase reibt. Allah hat
von euch den Geist der Tage der Unwissenheit und das Prahlen über
die Vorfahren entfernt. In der Tat, eine Person ist entweder ein
frommer Gläubiger oder ein elender Sündiger. Die ganze Menschheit
sind die Kinder von Adam, und Adam wurde aus Erde erschaffen.”
[Hasan – Überliefer bei Abu Dawud (Nr. 5116) und at-
Tirmidhi(Nr.4233) von Abu Hurairah und authentifiziert von Ibn
Taymiyyah in al-Iqtida(S.35)] Und der Prophet – Allahs Heil und
Segen auf ihm – sagte: “Wahrlich, es gibt keine Vorzüge die ein
Araber über einen Nicht-Araber besitzt, noch ein Nicht-Araber über
einen Araber. Noch gibt es (einen Vorzug) eines weißen Menschen
über einen schwarzen Menschen, oder eines schwarzen Menschen über
einen weißen Menschen, außer durch Taqwa (unterwürfiges Gehorsam
gegenüber Allah, Gottesfurcht).” [Überliefert bei Ahmad (5/411) und
authentifiziert von Ibn Taymiyyah in al-Iqtida(S.69)] Dies ist
gemäß Allahs Worten (in der ungefähren Bedeutung): ” O ihr
Menschen! Wir haben euch aus Mann und Frau erschaffen und euch zu
Völkern und Stämmen gemacht, auf dass ihr einander kennen möget.
Wahrlich, vor Allah ist von euch der Angesehenste, welcher am
meisten Tawqa (welcher der Gottesfürchtigste ist) besitzt.” [Surah
al-Hujurat (49):13] Also hat Allah, der Eine, der frei von allen
Mängeln ist, es in diesem edlen Vers klar gemacht, dass die
Menschen zu Völkern und Stämmen gemacht wurden, so dass sie
einander kennenlernen, nicht dass sie prahlen und dem anderen
gegenüber stolz sind. Und Allah, der Erhabene, zählt als den
Angesehensten unter ihnen denjenigen, der die meiste Frömmigkeit
und Taqwa besitzt. Entsprechend enthält der zuvor erwähnte Hadith
die gleiche Bedeutung, und er führt zu der Tatsache, dass es von
den Bräuchen der Tage der Unwissenheit (Jahiliyyah) ist, sich stolz
zu rühmen und zu prahlen und falschen Stolz für die eigenen
Vorfahren und Ahnen zu haben. Dies ist wozu die Rufe der
Unwissenheit führten, wohingegen der Islam im Gegensatz zu alldem
steht. Vielmehr ruft der Islam dazu auf bescheiden, demütig und
rechtschaffend zu sein und für Allahs Willen zu lieben. Er weist
auch darauf hin, dass die wahren und aufrichtigen Muslime nur eine
der Linien von den Kindern Adams sind, und dass die Muslime ein
Körper sind und eine einzige Struktur darstellen; jeder Teil
unterstützt den anderen und jeder Teil fühlt den Schmerz, den die
anderen Teile erleiden. So,wie es in dem authentischen Hadith
vorkommt, wo der Prophet – Allahs Heil und Segen auf ihm – sagte:
“Ein Gläubiger ist (im Hinblick auf) zu einen anderen Gläubigen wie
ein stabiles Gebäude, einer unterstützt den anderen.” – und dann
fügte er seine Finger zusammen, um dies zu demonstrieren.
[al-Buchari (Nr. 481) und Muslim (Nr. 2585) von den Hadith von Abu
Hurairah] Der Prophet – Allahs Heil und Segen auf ihm – sagte auch:
“Das Beispiel der Gläubigen in ihrer gegenseitigen Liebe und
Barmherzigkeit für einander ist wie das Beispiel eines Körpers:
Wenn ein Teil des Körpers Schmerz erleidet, dann leidet der ganze
Körper an Schlaflosigkeit und Fieber.” [al-Buchari (Nr. 6011) und
Muslim (Nr. 2586)von dem Hadith von an-Nu’man ibn Baschir] O ihr
Leute!! Ich rufe euch im Namen Allahs auf. Führt euch euer
Nationalismus zu diesen edlen Manieren der Barmherzigkeit und
Liebenswürdigkeit für die Muslime – den arabischen5 und
nicht-arabischen – und dazu, gegenseitige Sympathie und Besorgnis
für sie zu haben, und Schmerz zu empfinden, wenn sie Schmerzen
erleiden?Nein, bei Allah!! Vielmehr führt er euch dazu, Hingabe an
diejenigen mit üblen Manieren zu haben, und er ruft euch zu
vermehrter Feindseligkeit und Hass gegenüber denjenigen auf, der
diesen falschen Glauben an den Nationalismus ablehnt. Also hüte
dich, O Muslim der sich Sicherheit und Erlösung wünscht, und
bedenke die Realität dieser Angelegenheit mit fairer Überlegung,
ohne von Parteigeist und Wünschen/Leidenschaften voreingenommen zu
sein!! Nur dann wirst du die Realität sehen, wie sie wirklich ist.
So möge Allah mich und dich zu den Mitteln und Wegen der Sicherheit
und Erlösung führen. Und es wird von Imam al-Buchari in seinem
Sahih (8/137) berichtet, dass ein junger Mann von den Muhajirin und
ein junger Mann von den Ansar einmal stritten, so dass der Muhajir
sagte: “O Muhajirin! (er meinte, kommt und helft mir)” wohingegen
der Ansari sagte: “O Ansar!” Als der Prophet saw dies hörte, sagte
er: “Ist es wirklich so, dass ihr mit den Rufen der Jahiliyyah
ruft, während ich noch unter euch weile?!“ Die Bezeichnung
Muhajirin und Ansar sind Zuschreibungen die Allah, der Eine, der
frei von allen Mängeln ist, liebt. Und Er hat diese zwei Gruppen
sehr hoch gelobt, in Seiner Aussage (in der ungefähren Bedeutung):
“Die Allerersten die den Islam annahmen, die ersten der Muhajirin
und den Ansar, und die, die ihnen in Rechtschaffenheit, Glaube und
Handlungen gefolgt sind. Mit ihnen ist Allah wohl zufrieden, und
sie sind wohl zufrieden mit Ihm. Er hat ihnen Gärten des Paradieses
bereitet, durch welche Bäche fließen. Darin sollen sie verweilen
auf ewig und immerdar. Das ist der gewaltige Gewinn.” [Surah
at-Tawbah (9):100] In dem oben erwähnten Zwischenfall wurde die
Zuschreibung zu den Muhajirin und das Ersuchen von Hilfe von ihnen,
und die Zuschreibung zu den Ansar und das Ersuchen von Hilfe von
ihnen, als Ruf der Unwissenheit (Jahiliyyah) angesehen! Was ist
dann mit denen, die am Nationalismus festhalten und die davon
Unterstützung ersuchen und die um dessen Willen wütend werden??!!
Dies ist eine Angelegenheit, über die es keinen Zweifel gibt, und
in der Tat ist sie eine der klarsten Angelegenheiten überhaupt. Und
es wurde in dem authentischen Hadith von al-Harith al-Asch’ari
berichtet, dass der Prophet – Allahs Heil und Segen auf ihm –
sagte: “Ich befehle euch fünf Dinge, die Allah mir befohlen hat:
(Das Festhalten an) die Jama’ah, Hören, Gehorchen, Hijrah 4 und
Jihad auf dem Wege Allahs, dem Gewaltigen und Majestätischen. Wer
sich also eine Handbreite von der Jama’ah trennt, wirft das Joch
des Islams von seinem Nacken, bis er bereut. Und wer mit den Rufen
der Rufe der Tage der Unwissenheit (Jahiliyyah) ruft, so ist er von
den gehorteten Haufen des Höllenfeuers!” Es wurde gesagt: “Selbst
wenn er betet und fastet?” Also sagte er – Allahs Heil und Segen
auf ihm -: “Selbst wenn er fastet und betet. Also ruft (einander)
mit den Rufen Allahs, die Allah euch gab: ‘die Muslime’, ‘die
Gläubigen’, ‘Diener Allahs’.” [Sahih – Überliefert von at-Tirmidhi
(Nr. 2863), at-Tilyalasi (Nr. 1161) und anderen. Schaich al- Albani
authentifizierte ihn in seiner Überprüfung(checking) von Ibn
Abi’Asims’s as-Sunnah (Nr. 1036)] Dieser Hadith ist absolut klar im
Hinblick auf das Entwürdigen des Rufes zum Nationalismus.
Diejenigen, die zum Nationalismus aufrufen, verdienen es zu dem
gehorteten Haufen des Höllenfeuers zu gehören, selbst wenn sie
fasten und beten und behaupten, sie wären Muslime!! Also schaut,
was für eine harte Drohung und strenge Warnung hier (in dem o.g.
Hadith) gegeben wurde! Es warnt jeden Muslim vor den Rufen der Tage
der Unwissenheit und davor, diesen Ruf nachzugehen, selbst wenn
solche Rufe mit falscher Rede und entzückenden Worten verschönert
sein sollten. Vielmehr ist der Nationalismus eine Täuschung und
eine Form des blinden Folgens, der seine Anhänger zu den
schlimmsten und abscheulichsten Konsequenzen führt. Und wir bitten
Allah, dass er uns davon befreit und uns davor beschützt! 1 Die “Auswanderer”. Bezeichnung für
die Muslime die von Makkah nach Madinah Hijrah gemacht hatten. 2
Die “Helfer”. Die in Madinah ansässigen Muslime. 3 Mitasabiyyahzur
Zeit der Unwissenheit meint man den Nationalismus und Rassismus,
der damals vorherrschte. Darunter fallen extreme Anstrengungen, den
eigenen Stamm und die eigene Rasse zu beschützen und zu
verteidigen. 4 Auswanderung um Allahs Willen.

Quelle:
salaf.de

Advertisements
Kategorien: Aqidah - Grundlagen, Für Muslime, Tauhid - Monotheismus | Schlagwörter: | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: